MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

AKTUELLE FACHDEBATTEN

Für Entscheider aus Medien, Politik, Wirtschaft & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
25.03.2017
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

INTERVIEW 05.01.2017 DEBATTENVERLAUF
DVB-T | DVB-T 2 | HANDEL

ANSTURM AUF DVB-T2-EMPFÄNGER ERWARTET

Aber Engpässe drohen wohl nicht

Veit Olischläger, Leiter Projektbüro DVB-T2 HD Deutschland

Veit Olischläger, Leiter Projektbüro DVB-T2 HD Deutschland [Quelle: Projektbüro DVB-T2 HD Deutschland]


Die Verkaufszahlen von DVB-T2-HD-Empfängern steigen stark an. "Derzeit verzeichnen wir Steigerungsraten von rund 50% pro Monat", sagt Veit Olischläger, Leiter des Projektbüros DVB-T2 HD Deutschland. In Kürze soll es auch USB-Empfänger geben.


Nach Presseberichten waren kürzlich erst wenige 100.000 Empfänger für den neuen DVB-T2-Standard verkauft. Werden die Millionen Verbraucher nach der Abschaltung des alten Signals Ende März in die Röhre gucken?
Die Verkaufszahlen von DVB-T2 HD-Empfängern legen aktuell deutlich zu. Derzeit verzeichnen wir Steigerungsraten von rund 50% pro Monat. Wie zu erwarten war handeln erst wenige Betroffene, sodass wir in der Tat mit einem deutlich stärkeren Ansturm im ersten Quartal 2017 rechnen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich rechtzeitig idealerweise ab sofort ein Empfangsgerät zulegen, um Engpässe jeglicher Art zu vermeiden. Alle DVB-T2 HD-Empfänger können auch DVB-T empfangen. Somit steht einem raschen Wechsel nichts im Wege - im Gegenteil die Vorzüge von DVB-T2 HD lassen sich bereits heute den Ballungsräumen mit sechs Programmen erleben.

In Frankreich kam es bei der Umstellung im vergangen Frühjahr zu Lieferengpässen für die neuen Empfänger. Befürchten Sie ähnliches hierzulande?
Lieferengpässe sind nicht auszuschließen, wir glauben jedoch an gesunde marktwirtschaftliche Mechanismen, was nicht bedeutet, dass zu jedem Zeitpunkt jeder Gerätetyp verfügbar sein muss. Eventuell muss es eben auf ein anderes Gerät oder gar einen Fernseher mit eingebauten DVB-T2 HD-Empfänger ausgewichen werden. Wer dies umgehen möchte, sollte nun rasch handeln das verfügbare Angebot jetzt nutzen.

Der alte DVB-T-Standard war ungefähr anderthalb Jahrzehnte aktuell. Welche Lebenszeit erwarten Sie für DVB-T2, das ein HD-Signal verbreitet?
Die Lebenserwartung für DVB-T2 HD setze ich ähnlich an. Die Lizenzen sind für knapp zehn Jahre vergeben. Zweifelsohne werden die Innovationszyklen in der Unterhaltungselektronik immer kürzer. Berücksichtigt man hingegen die Zyklen beispielsweise bei den Mobilfunkgeräten, so kann bei DVB-T2 HD durchaus von „Langlebigkeit“ gesprochen werden.

DVB-T war in der Vergangenheit nicht zuletzt beim mobilen Einsatz beliebt. Welche Entwicklung erwarten Sie in Sachen DVB-T2 für Tablets oder Smartphones?
Der portable und mobile Einsatz ist natürlich einer der wesentlichen Vorteile des digitalen terrestrischen Fernsehens. Diese werden auch bei DVB-T2 HD verfügbar sein. In Kürze kommen USB-Empfänger auf den Markt, die das gesamte Programmangebot von 40 Full HD-Programmen darstellen können. Tragbare Fernseher sind in der Entwicklung.