MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

AKTUELLE FACHDEBATTEN

Für Entscheider aus Medien, Politik, Wirtschaft & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
24.09.2017
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

HRS MACHT DEN HOTEL-CHECK

Für wen welche Entertainment-Angebote ins Hotelzimmer gehören

Björn Nilse, Director Hotel Solutions DACH bei HRS

Björn Nilse, Director Hotel Solutions DACH bei HRS [Quelle: HRS]


Welche digitalen Angebote sollten Hotels eigentlich für die Gäste bereithalten? Björn Nilse, Director Hotel Solutions DACH bei HRS, erklärt jetzt in unserer Debatte, was Geschäftsreisende und Privatreisende im Hotelzimmer erwarten. Gerade die Individualhotels sollten sich angebotsseitig von den „Großen“ und der Masse absetzen.


Hotels werden immer mehr zu Wohlfühloasen. Neben Freizeit-, Wellness- und
Genussangeboten wird auch das Thema Entertainment im Hotelzimmer immer
wichtiger. Welche Angebote sollten Hotels für die Gäste bereithalten?
Zunächst muss man immer die Größe des Hauses im Blick haben. Eine weltweit
agierende Hotelgruppe hat natürlich ganz andere Budgets zur Verfügung, um
attraktive Angebote umzusetzen, als eine familienbetriebene Pension in den
deutschen Alpen. Dennoch ist es essentiell, dass sich Individualhotels von den
„Großen“ und der Masse absetzen. Kostenloses und unbegrenztes WLAN wird
heutzutage generell erwartet, insbesondere von unserer Kernzielgruppe, den
Geschäftsreisenden. Darüber hinaus lassen sich TV- und Musik-Streaming-Dienste
über das Internet nutzen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass das Hotel die
Nutzung privater Dienste gestattet und eine entsprechend große Bandbreite zur
Verfügung steht. Außerdem werden smarte Lösungen wie der besonders einfache
mobile Check-in und Check-out über die HRS-App sowie die Zimmertüröffnung (App-Integration im Laufe des Jahres geplant) und Dockingstationen für Smartphones mit Lautsprechern sehr geschätzt.

Wie wichtig sind nach Ihrer Einschätzung Hotel-TV- oder Hotel-Radio-
Lösungen?
Welche Inhalte sollten dort für die Hotelgäste ausgestrahlt werden? Auch hier verhält es sich wie bereits oben erwähnt. Wenn ein Hotel ein sehr großes Angebots-Portfolio hat, machen solche Kanäle sicherlich Sinn, um den Gast umfassend über das gesamte Angebot zu informieren. Das kommt vor allem für Hotels in Frage, deren Kernzielgruppe Privatreisende sind, die sich hauptsächlich im Hotel aufhalten und die Umgebung erkunden möchten.  Geschäftsreisende kommen in der Regel ins Hotel, um eine erholsame Nacht zu verbringen und Geschäftstermine vor- und nachzubereiten. Insofern sind vor allem die gängigen nationalen und internationalen NewsKanäle von hoher Bedeutung sowie ein stabiler und schneller Internetzugang.

Welche Bewertungsgrundlagen für die Güte eines Hotels sind für HRS
maßgeblich? Welche Rolle spielt dabei das DEHOGA-Zertifizierungssystem?
Transparenz hat bei HRS oberste Priorität. Deshalb bieten wir ein Sternesystem an,
mit Hilfe dessen sich Reisende vorab ein detailliertes Bild über das Hotel ihrer Wahl machen können. Das HRS-Sternesystem wird aus der Selbsteinschätzung des Hotels, der Summe an Gästebewertungen und der HRS-Beurteilung errechnet. Ein Gast kann auch nur nach seinem Hotelbesuch eine Bewertung abgeben. Damit verhindern wir willkürliche Bewertungen. Ist ein Hotel auch mit der deutschen Hotelklassifizierung von Dehoga ausgezeichnet, zeigen wird das selbstverständlich ebenfalls auf der Hoteldetailseite an. Aus unserer Sicht ist es wichtig, eine Auswahl an Bewertungen anzugeben, da jeder Reisende individuelle Ansprüche hat und auf verschiedene Quellen achtet und vertraut. So bieten wir eine Kombination aus Erfahrungsberichten und offizieller Hotelzertifizierung an.