MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

AKTUELLE FACHDEBATTEN

Für Entscheider aus Medien, Politik, Wirtschaft & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
12.12.2017
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

HIFI-GURU SIEHT WACHSENDES INTERESSE AN MUSIK

Wie Deutschlands Highendbranche mit der Digitalisierung umgeht

Siegfried Amft, Geschäftsführer der T+A elektroakustik

Siegfried Amft, Geschäftsführer der T+A elektroakustik [Quelle: T+A elektroakustik]


Das Kürzel T+A bedeutet Theorie und Anwendung. Vor allem aber stehen die zwei Buchstaben für feinstes audiophiles Hifi. Denn die legendäre deutsche Highend-Manufaktur aus Herford kennt keine Grenzen wenn es um klangliche Perfektion geht. Jetzt gibt der Geschäftsführer von T+A eines seiner seltenen Interviews und erzählt warum Highend heute gefragter denn je ist.


Highend-Audio boomt! Was macht den Reiz von klanglich hervorragendem Equipment in unserem digitalen Zeitalter aus?
Das Qualitätsbewusstsein der Menschen steigt, ebenso die Ansprüche. Durch die einfache Verfügbarkeit immer besserer Musikqualitäten im Internet, hochwertige Streamingdienste und die gesteigerte Produktion von Vinyl beschäftigen sich sehr viele Menschen wieder mehr mit Musik. Und das führt zwangsläufig auch zu dem Wunsch, ein möglichst gutes Equipment zu haben.

Im Hifi- und Highend- Sektor sind derzeit digitale Streaming- und Drahtlostechnologien besonders gefragt. Wie lässt sich das mit dem klassischen Hifi verbinden? Welche Innovationen bietet der Markt?
Wir haben schon 2007 ein überzeugendes Konzept entwickelt, dass wir Multi Source Player genannt haben. Die Verstärkerseite wird in bester Qualität analog ausgeführt und der CD-Player mit zusätzlichen digitalen Quellen wie Tuner, Bluetooth Empfängern und hochauflösenden digitalen Eingängen ausgestattet. Diese wandeln wir dann mit extrem guten und zwangsläufig teuren DA Wandlern, um bestmögliche Klangergebnisse nahe am analogen Original zu erzielen.

Welche Marktbeobachtungen machen Sie aktuell als Hersteller von exzellenten Audioprodukten? Welche Produkte sind gerade besonders gefragt und welche Zielgruppen bedienen Sie? Welche besonderen Produkte planen Sie ggf.? Welche Rolle spielen Designfaktoren?
Unsere Kunden geben immer mehr Geld für Geräte aus, wenn diese wirklich überzeugen. Das heißt diese Geräte müssen technologisch ganz vorne liegen, ausgezeichnet klingen und perfekt verarbeitet sein. Die Verkaufszahlen zeigen deutlich, dass unser sachliches, funktionelles und nüchternes Design sehr gut ankommt, unnötige Gimmicks und „überdesignte Geräte“ sind out oder im Billigsegment gelandet!

Gleichzeitig erleben wir aber auch eine Renaissance des Vinyls. Auch T&A hat einen Dreher im Programm. Was macht den besonderen Reiz von Vinyl aus?
Nach wie vor klingen gut gemasterte Schallplatten am besten, wenn man einen entsprechenden Aufwand bei der Mechanik des Plattenspielers und bei der signalverarbeitenden Elektronik betreibt. Es gibt erfreulicherweise immer mehr gute Neuerscheinungen, die meisten Musikfreunde haben noch ihre alte Plattensammlung und es macht einfach Freude, in aller Ruhe eine Platte aufzulegen, Andruckgewicht und Bürste aufzusetzen, und zu genießen.